Datenschutzerklärung


Datenschutz

Ein verantwortlicher Umgang mit Ihren Daten sowie die Beachtung der geltenden nationalen und internationalen Datenschutzvorschriften sind für uns selbstverständlich. Persönliche Daten werden nur erhoben, gespeichert und verarbeitet, soweit dies gesetzlich zulässig ist und unter Beachtung der erforderlichen Datensicherheit, sowie Ihrer Rechte zur Auskunft und zum Widerspruch gegen die weitere Nutzung.

Unser betrieblicher Datenschutzbeauftragter ist Herr Sven Hobrock.

Gemäß § 4g BDSG hat der Beauftragte für den Datenschutz auf Antrag jedermann in geeigneter Weise die in § 4e festgelegten Angaben verfügbar zu machen. Dieser Verpflichtung kommen wir in Form eines öffentlichen Verfahrensverzeichnisses nach. Die für den Datenschutz zuständige Aufsichtsbehörde für uns ist der 

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen.

 

Öffentliches Verfahrensverzeichnis nach Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)

Gemäß § 4g BDSG hat der Beauftragte für den Datenschutz auf Antrag jedermann in geeigneter Weise die in § 4e BDSG festgelegten Angaben verfügbar zu machen. Hiermit kommen wir dieser Verpflichtung unmittelbar nach.

1. Allgemein: Es ist uns ein wichtiges Anliegen, den Datenschutz und damit den Schutz Ihrer Persönlichkeitsrechte zu gewährleisten. Daher können Sie sicher sein, dass wir mit Ihren personenbezogenen Daten verantwortungsbewusst umgehen.

2. Name der verantwortlichen Stelle: Powertronic GmbH & Co. KG; Handelsregister: Bad Oeynhausen HRA 6463; USt.-Id Nr.: DE 814628868

3. Persönlich haftender Gesellschafter: siehe Impressum.

4. Leitung der Datenverarbeitung: Sven Hobrock

5. Bestellter Datenschutzbeauftragter:Sven Hobrock

6. Anschrift der verantwortlichen Stelle: siehe Impressum

7. Zweckbestimmung der Datenerhebung, -verarbeitung oder – nutzung: Gegenstand des Unternehmens ist die Herstellung und der Vertrieb von elektronischen Geräten nebst allen damit zusammenhängenden sonstigen Tätigkeiten. Hierzu erfolgt die Datenerhebung, Datenverarbeitung und Datennutzung zu den oben genannten Zwecken.

8. Beschreibung der betroffenen Personengruppen und der diesbezüglichen Daten oder Datenkategorien: Kunden (z.B. Ansprechpartner, Adress-, Vertragsdaten, Bankverbindung), Personal (z.B. Planungs-, Vertragsstammdaten, Abrechnungsdaten), Lieferanten (z.B. Ansprechpartner, Bankverbindung, Anschrift), Freie Mitarbeiter (z.B. Anschrift und Abrechnungsdaten), Interessenten (z.B. Adressdaten, Produktinteresse), Besucher (z.B. Adressdaten), Kooperationspartner (z.B. Ansprechpartner, Adressdaten)

9. Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die Daten mitgeteilt werden können: Öffentliche Stellen bei Vorliegen vorrangiger Rechtsvorschriften, interne Stellen, evtl. Dienstleister (§11 BDSG), externe Stellen zur Erfüllung der unter Punkt 7. Zweckbestimmung der Datenerhebung, Datenverarbeitung oder Datennutzung und unter Punkt 8. Beschreibung von Personengruppen genannten Zwecke.

10. Regelfristen für die Löschung der Daten: Die Löschung der Daten erfolgt nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen. Sofern Daten hiervon nicht betroffen sind, werden sie gelöscht, wenn die unter Punkt 7. Zweckbestimmung der Datenerhebung, Datenverarbeitung oder Datennutzung genannten Zwecke entfallen.